Räuchersieb Anleitung » So räucherst du Kräuter richtig

Häufig erreichen uns Fragen, was beim Räuchern mit unseren Räucherstövchen und Siebgefäßen zu beachten ist. Hier findest du eine kurze Anleitung zum Räuchern mit unseren Räucher Siebgefäß * Goldene Mitte *, Siebgefäß * Rada * und Räucherstövchen * Naturverbundenheit *

Allgemeine Räuchertipps

  • Beginne mit wenig Kräutern und Räucherstoffen, du kannst die je nach deinem Geschmack und Bedürfnissen nach und nach steigern
  • Für manche Kräuter und Räucherstoffe ist eine höhere Temperatur notwendig, damit sich die Wirkstoffe optimal entfalten. Hierfür kannst du das Teelicht auf eine kleine, flache Unterlage stellen. Münzen oder ein flacher Stein eignen sich hierfür sehr gut.
  • Kombiniere die Kräuter und einzelnen Räucherstoffe und kreiere eigene Duftkompositionen (insofern du nicht schon spezielle Räuchermischungen von natuerlich Sein verwendest). Unsere Räucherharze sind aufeinander abgestimmt, kombinierbar und laden zum Experimentieren ein.

Wie räuchere ich mit einem Siebgefäß?

  • Zünde das Teelicht an und stelle es mittig in das Siebgefäß bzw. in das Stövchen.
  • Achte darauf, dass du nun weder das Sieb nicht mehr berührst. Dieses erhitzt sehr schnell.
  • Lege zu Beginn nur wenig Kräuter auf das Sieb, da das Räucherwerk sehr ergiebig ist.
  • Sieh zu wie nach einigen Augenblicken sich die natürlichen Räucherstoffe entfalten und ihr individuelles, wunderbares Aroma preisgeben.
  • Ergänze und mische je nach Bedarf weitere Kräuter hinzu.
  • Mit der "Löffelseite" der Bürste kannst du die Räucherstücke auf dem Sieb bewegen und sie dadurch der Verbrennung zuführen oder entziehen, indem du sie an den Rand schiebst.
  • Wenn du das Räuchern mit dem Siebgefäß beendet hast, warte noch mindestens 10 Minuten nach dem Löschen der Kerze, bevor du das Sieb mit der Hand berührst.

Das Räuchersieb reinigen

  • Verwende eine Stahlbürste oder Drahtbürste nach dem Räuchern zum Reinigen des Siebs.
  • Achte darauf, dass Sieb erst Anzufassen nachdem es abgekühlt ist.
  • Räucher- und Harzreste, die du mit der Bürste nicht entfernen kannst, lassen sich über einer Kerze verbrennen. Lege hierzu z. B. eine alte Zeitung darunter, da das Harz abtropfen kann.
  • Tipp: Es ist ganz normal, dass das Räucherwerk nicht komplett verbrennt und Reste zurückbleiben. Sammel diese Rückstände und verbrenne sie bei Gelegenheit am offenen Feuer - das riecht ganz wunderbar!

Allgemeine Warnhinweise beim Räuchern

  • Durch das Erhitzen herrscht Verbrennungsgefahr. Vorsicht beim Berühren des Siebs.
  • Lasse das Räucherstövchen und Räuchersieb niemals unbeaufsichtigt brennen.
  • Vermeide Zugluft beim Räuchern.
  • Stelle das Räuchersieb nie zu nahe an Wärmequellen wie Heizung, Fernseher oder brennbaren Gegenständen (z. B. Gardinen) auf.
  • Bewege weder das Teelicht noch das Sieb, wenn es in Verwendung ist.
  • Stelle das Räucherstövchen und Räuchersieb auf einen feuerfesten Untergrund auf.
  • Halte Kinder und Tiere beim Räuchern vom Sieb fern.

 

Tags: Räucherwerk

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.